Pfadfinderaktion ‘Zeit zum Bäume pflanzen‘ 
 

Was könnt ihr nun tun?

Bemüht Euch, Eure Gilde, Eure Pfadfindergruppe zu überzeugen, dass Klimaschutz eine hochaktuelle Aufgabe ist, die man nicht nur in die Verantwortung ‚der Anderen‘ legen darf, sondern sich hier auch ganz persönlich und aktiv engagieren muss. Der Erhalt unserer Wälder ist eine zentrale Aufgabe, die Verbundenheit der ‚Boy Scouts and Girl Guides‘ mit der Natur ist ein Grundpfeiler unserer weltweiten Bewegung.

Dann geht es darum, Verbündete zu suchen. Sehr hilfreich sind die in allen Bundesländern vertretenen Geschäftsstellen der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald, der Landesnaturschutzverbände, der Stiftungen Naturschutz und Forstverwaltungen.

Natürliche Verbündete sind die Eltern und Freunde, die Euch in vieler Hinsicht unterstützen können. Nutzt die Informationen aus dem Internet, z.B. die Seite ‚Deutschland forstet auf‘. Diese ‚Verbündeten‘ benennen Waldflächen, die die notwendige Bearbeitung (Vorbereitung der Pflanzflächen, Pflanzaktion, Nachsorge) erfordern und für die Gruppe per Rad oder mit dem ÖPNV leicht erreichbar sind.

Ideal sind Arbeitsgruppen von 12-15 Jugendlichen im Alter ab 14 Jahren, gut, wenn auch Eltern und Freunde mitmachen.

Wenn es dann an die Arbeit geht, dann lassen sich auch die Presse und andere Medien einladen. Fotografiert die Aktion und schreibt Eure Erlebnisse an die E-Mail-Adresse im Bereich ‚Kontakt‘.
Wenn sich größere Herausforderungen oder Hindernisse auftun, dann gebt bitte nicht gleich auf. Wir im Freundeskreis Pfadfinderaktion ‘Zeit zum Bäume pflanzen‘ begleiten Eure Initiative, wenn Ihr das möchtet, beantworten (fast alle) Fragen, können Euch auch Hilfestellung bei rechtlichen Problemen geben.